Alle News

  • Start
  • Alle News
  • Dank KFZ: Südwest-Exporte nach China entgegen dem Trend gestiegen

Dank KFZ: Südwest-Exporte nach China entgegen dem Trend gestiegen


Die Unternehmen im Südwesten exportierten im Jahr 2020 Waren im Wert von 190 Mrd. Euro. Das waren 7,3% weniger als 2019. Erstmals seit 2016 fiel der Ausfuhrwert Baden-Württembergs damit wieder unter die Marke von 200 Mrd. Euro.

China: Entgegen dem vorherrschenden Trend stiegen die Exporte nach China, dem zweitwichtigsten Zielland der Südwest-Exporte, um 3,8% auf 17 Mrd. Euro. Insbesondere die baden-württembergischen Hersteller von Kraftwagen und Kraftwagenteilen profitierten von der höheren Nachfrage aus China (6,4 Mrd. Euro bzw. +15,1%). Damit entfielen 2020 bereits 38% aller Südwest-Exporte nach China auf diese Gütergruppe. China lag im Jahr 2020 mit einem Anteil von 15,8% nur noch knapp hinter den Vereinigten Staaten (16,3%) auf Rang 2 der wichtigsten Auslandskunden baden-württembergischer Kraftwagen und Kraftwagenteile (2019: Vereinigte Staaten 17,2%, China 12%). 

Mehr: Pressemeldung des Statistischen Landesamtes (18.2.2021)