Veranstaltungen

Chinakator – Chancen für die Luftfahrtindustrie in China
14 Sep

Chinakator – Chancen für die Luftfahrtindustrie in China


Chinakator – Chancen für die Luftfahrtindustrie in China
14. September 2021; 9:00-11:00 Uhr
Online
Veranstalter:
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Baden-Württemberg International 

Thematik: Nach einer Prognose von Boeing Industries wird China bis zum Jahr 2028 der größte lokale Luftfahrtmarkt der Welt sein. Neue Flugzeugflotten, Flughäfen sowie Start- und Landebahnen sind erforderlich. COMAC selbst prognostiziert, dass China bis 2039 mehr als 8.700 Flugzeuge für den Mittel- und Langstreckenbereich benötigen wird. In dieser Phase möchte sich das Unternehmen zum bisherigen Duopol von Airbus und Boeing als der chinesische Counterpart C hinzugesellen. Während das Regionalmodell ARJ21 (80 Sitze) noch als Übungslauf betrachtet werden kann, verfolgen die Produktstrategien für die Modelle C919 (Single Aisle, 150 Sitze) und CR929 (Double Aisle 250 Sitze in chinesisch-russischer Partnerschaft) auch internationale Ambitionen. Für potenzielle Zulieferer, die im "Luftfahrtmarkt der Zukunft" den Anschluss nicht verpassen möchten, stellt sich daher zwangsläufig die Frage nach den Chancen und Risiken eines Engagements in China sowie der Herausforderung einer marktadäquaten Strategieentwicklung und Projektumsetzung. 

3 aufeinanderfolgende Web-Seminare (jeweils 20 Minuten):
Marktinformationen; Technologietrends in der kommerziellen chinesischen Luftfahrtindustrie; ganzheitliche, systemische Herangehensweise der Marktbearbeitung  

Referenten:

Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl (KIT), Bernhard Weber
(BW_i Nanjing Ltd. und Erster stellvertretender Vorsitzender des CNBW), Thomas Heine (KIT), Dr. Andreas Szesny (SINOLOG - Shanghai - Business Consulting) sowie Nina Lehfer (Baden-Württemberg International)

Infos/Anmeldung: hier