Veranstaltungen

CNBW-Ausblick: Weichenstellung Richtung China nach der Bundestagswahl
21 Oct

CNBW-Ausblick: Weichenstellung Richtung China nach der Bundestagswahl


Partner
Studio Freiburg + Lbp          


CNBW-Ausblick:

Weichenstellung Richtung China nach der Bundestagswahl
21. Oktober 2021; 9:00-10:30 Uhr (MEZ) / 15:00-16:30 Uhr (CST)
Online (deutsch)
Veranstalter: China Netzwerk Baden-Württemberg

Thematik: Die Wahlen zum Deutschen Bundestag am 26. September liegen hinter uns. Sondierungsgespräche zur Bildung einer neuen Regierung sind im Gange. Welche neuen Konstellationen und welche Handlungsmöglichkeiten ergeben sich - auch im internationalen Umfeld? Wie wirkt sich die Wahl auf die weitere Zusammenarbeit mit China aus, wirtschaftlich aber auch darüber hinaus? Wie sollten die mit China kooperierenden Unternehmen reagieren? Welche Weichenstellungen sind angeraten?

Anmeldung (bis 19. Oktober 2021, 18 Uhr CET): hier

Moderation:

Dr. Christine D. Althauser
Auswärtiges Amt (ret.), Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Shanghai 2017 bis 2021; CNBW-Beirätin

Dr. Christine D. Althauser Beirat Beschnitten                                                                                  


Diskutanten:

Prof. Dr. Klaus Mühlhahn
Präsident und Geschäftsführer, Zeppelin Universität Friedrichshafen
(Foto: ZU/Ilja Mess)

Muehlhahn 6068   Kopie

Wolfgang Stopper
Leiter des Referats VE2 - China, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Jörg Wuttke
Geschäftsführer und Generalbevollmächtigter, BASF China
Präsident, Europäische Handelskammer in China

Foto Jörg Wuttke

Steffen Wurzel
ARD-Hörfunkkorrespondent, Shanghai
(Foto: Johannes Eisele)

Klein Steffen Wurzel Shanghai, Foto Von Johannes Eisele


Hörfunkbeiträge zum Thema
Steffen Wurzel: 
Bundestagswahl China hofft auf Laschet, keine Lust auf Grüne und FDP


Ruth Kirchner:
Deutsche China-Politik nach Merkel irgendwie anders – zumindest ein bisschen