Veranstaltungen

Sport und Business: Im Gespräch mit Ski-Langlauf Experte Georg Zipfel
03 Feb

Sport und Business: Im Gespräch mit Ski-Langlauf Experte Georg Zipfel


Cnbw Logo Jpeg           Dt Chin Gesell Südbaden

Kooperationsveranstaltung von CNBW und
Deutsch-Chinesischer Gesellschaft Südbaden e.V.

                        (Announcement in English: here)

CNBW Fokus: Sport und Business
Im Gespräch mit Ski-Langlauf-Experte Georg Zipfel und Abraham Wang

3. Februar 2022; 12:00-13:00 Uhr MEZ / 19:00-20:00 Uhr CST
Online
Sprache: Englisch
Teilnahmegebühr: keine
ANMELDUNG: hier
Nach Ihrer Anmeldung mailen wir Ihnen rechtzeitig vor dem Online-Event den Veranstaltungslink.

Moderation:
Jochen Schultz (CNBW, Geschäftsführer + Mitglied des Vorstands)

Jochen Schultz Gf

 

1  Georg Zipfel

Darum geht es am 3. Februar:
Im einstündigen Gespräch mit dem ehemaligen Langlauf-Bundestrainer Georg Zipfel und Abraham Wang (CEO SWIX China) als Vertreter des chinesischen Sport-Business geht es um Standortbedingungen und Zukunftsstrategien im Kontext von Leistungssport und Wirtschaft.

Wenn am 4. Februar 2022 die Olympischen Winterspiele in Beijing beginnen, schaut Georg Zipfel mit Argusaugen vor allem auf die chinesischen Langläufer. Der Schwarzwälder hat die chinesische Skilanglauf-Olympiamannschaft über 8 Monate begleitet, beraten und durch Wettkämpfe und "Spezialschulungen" auf die olympischen Wettkampfstrecken mit vorbereitet. Der 68-Jährige gebürtige Freiburger ist dafür prädestiniert: Als 18-facher Deutscher Meister (SV Kirchzarten, Paradestrecke 15 Kilometer) sowie mehrfacher WM- und Olympiateilnehmer beendete er 1982 seine internationale Karriere. Größter Erfolg: 1976 wurde er bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck als bester Mitteleuropäer Siebter über 15 Kilometer. Zipfel war später als Bundestrainer für die deutschen Junioren, Senioren und zeitweise auch für das Damenteam verantwortlich. Für den DSV entwickelte er neue Wettkampfformate (wie Verfolgungsrennen, Skiathlon). Bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettkämpfen war er Rennleiter und Koordinator.

2012 wurde Georg Zipfel vom internationalen Skiverband FIS in die Mongolei entsandt, um Nachwuchssportler weiterzuentwickeln. Seit 2018 gilt es für ihn, durch hochkarätige internationale China City Sprints den chinesischen Leistungssport an das Niveau der Traditionsnationen heranzuführen und den Standort China als Austragungsort attraktiver zu machen. Das FIS-Projekt wird auch nach den Olympischen Spielen fortgeführt.

4 Georg Zipfel

3 Georg Zipfel Masse

Georgkl

ANMELDUNG: hier